Obedience

Trainingszeiten Samstag 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Auch wenn das engliche Wort “Obedience”  mit Unterordnung übersetzt werden könnte, so ist es doch viel mehr als das. Bei dieser Hundesportart bilden der Hund und sein Halter, ein eingeschworenes Team.

Neben dem korrekten „bei Fuss gehen“ gehören zu dieser Sportart noch diverse Apportierübungen, Vorschicken des Hundes in eine Geruchsunterscheidung an Gegenständen, Arbeiten in großer Distanz oder außer Sicht  und vieles mehr.

Obedience ist eine Prüfungsform im Hundesport, bei der ein Hund freudig mit seinem Teamgefährten Mensch, verschiedene Übungen meistert und ein kontrolliertes Verhalten in unterschiedlichen Situationen zeigt.

Grundsätzlich können Hunde aller Rassen und Größen, Obedience trainieren.

Voraussetzung ist, ihr Hund sollte sozialverträglich sein, die Grundkommandos kennen. An einer lockerer Leine gehen, oder idealerweise schon Fußarbeit beherrschen.

Prüfungen können in den den Klassen Beginner, Klasse 1, Klasse 2 und Klasse 3 abgelegt werden.

Nach ein, zwei Schnupperstunden ist eine Vereinsmitgliedschaft Voraussetzung für das weiter Training.

Kontakt

Trainerin

  • Regina Pröbstl-Zafuta
  • 0172 1683924